Die Taraschoten sind die Früchte des hauptsächlich in den peruanischen Anden heimischen Tarabaumes. Sowohl die Kerne als auch das Fruchtfleisch werden industriell verwertet.

Aus dem Fruchtfleisch werden Tannine und andere Bestandteile extrahiert. Die Endospermen (Splits) aus den Kernen werden isoliert und daraus durch Vermahlung das Tarakernmehl hergestellt.

Das Polysaccharid ist ein Galaktomannan. Chemisch und anwendungstechnisch hat es Eigenschaften, die sowohl dem Guarkernmehl als auch dem Johannisbrotkernmehl ähnlich sind.

NACH OBEN