Die Tamarindschoten sind die Früchte des in den ganzen Subtropen heimischen Tamarindbaums. In Indien wächst er als Alleebaum oder auf Plantagen.

Das Fruchtfleisch wird in der indischen Küche verwendet. Die Kerne werden mit einem thermischen Prozess geschält und anschliessend von Hand verlesen. Durch einen Vermahlungsprozess wird daraus Tamarindkernmehl hergestellt. Tamarindkernmehl enthält als Polysaccharid ein Galaktoxyloglucan.

Wir beziehen unser Tamarindkernmehl aus Indien.

NACH OBEN